Logo der JVA Meppen klar

Sportangebote für Inhaftierte

Sportangebote für Inhaftierte

Den Inhaftierten der JVA Meppen wird ein umfangreiches Freizeit- und Sportprogramm geboten, welches zeitlich an die vollzuglichen Tagesabläufe angepasst ist.

Neben den klassischen Mannschaftssportarten (Fussball, Basketball, Volleyball, Hockey) und den Rückschlagspielen (Badminton, Tischtennis und Tennis), wird großer Wert auf Ausdauer-, Fitness- und Gesundheitsangebote gelegt. So gehören Sportangebote wie Laufgruppen sowie Inliner- und Indoorcyclingkurse zum Angebot der JVA Meppen. Auch die Durchführung von Schulsport und therapeutischem Sport ist Bestandteil des Angebots. Alle schulischen Bildungsmaßnahmen beinhalten eine Stunde verpflichtenden Schulsport. Therapeutische Angebote sind Rückenschule, Sport für durchsetzungsschwache Gefangene und Sport für Inhaftierte der alkoholtherapeutischen Abteilung.

Neben dem regulären Sportbetrieb finden in der JVA Meppen regelmäßig anstaltsinterne Turniere und Wettkämpfe statt. Ein jährliches Sportfest, Turniere mit und in anderen Anstalten sowie Spiele und Vergleichswettkämpfe mit externen Gruppen und Mannschaften ergänzen das Sportprogramm.

Ziel ist es, den Gefangenen, durch das umfangreiche Sportangebot, eine sinnvolle und ihrem Interesse entsprechende Freizeitgestaltung zu ermöglichen, die sie auch nach ihrer Haftzeit weiterbetreiben können. Mit Hilfe des Sports können zudem die sozialen Kompetenzen (z.B. Teamfähigkeit, Einhalten von Regeln, Kooperation, Motivation, Konfliktfähigkeit, etc.) sowie die gesundheitlichen Ressourcen (z.B. Stabilisierung Herz-/Kreislaufsystem, Stärkung Rückenmuskulatur, etc.) der Gefangenen gefördert und verbessert werden.

Personelle und sachliche Gegebenheiten


Personell:
1 Sportpädagoge und 2 Sportübungsleiter


Sportübungsleiter Hannes Conen, Sportlehrer Jürgen Dickmännken, Sportübungsleiter Wolfgang Kranz (v.l.n.r.)
Sachlich:
Außenanlage mit 2 Fußballplätzen, 400 m Laufbahn, Kugelstoß- und Weitsprunganlage, Beachvolleyballfeld, Streetballplatz, Sporthalle mit Fitness- und Ergometerraum


Einblicke in den Räumlichkeiten der Sportabteilung der JVA Meppen

 
Sporthalle 40 x 20 m
 
Ergometerraum mit Geräten zum Trainieren des Herz-Kreislaufsystems
 
Fitnessraum mit diversen Fitnessgeräten
 
Fußballplatz der JVA Meppen auf dem der Gefangensportverein TuS Versen 1987 e.V. seine Fußballpunktspiele austrägt
 
Sportanlage JVA Meppen
 
Beachvolleyballfeld auf dem Sportgelände
 
Streetballplatz auf dem Sportgelände
 
Blick den Innenzaun entlang Richtung Sporthalle
 
Außensportanlage JVA Meppen mit 2 Fußballplätzen, Streetballplatz und Beachvolleyballfeld
Gefangenensportverein TuS Versen 1987 e.V.

Die JVA Meppen verfügt mit dem TuS Versen 1987 e.V. über einen eigenen Gefangenensportverein (Vorstandsmehrheit bei den Sportbediensteten). Die Mitgliederzahl liegt bei ca. 100 Personen. Der TuS Versen nimmt mit einer Fußballmannschaft am regulären Spielbetrieb der 4. Kreisklasse teil. Des Weiteren nimmt die Volleyballmannschaft des TuS Versen am Spielbetrieb der Hobbyliga Emsland teil.

Impressionen aus dem Angebot der Sportabteilung der JVA Meppen

 
Fußballturnier anlässlich des 25jährigen Jubiläums des Gefangenensportvereins TuS Versen 1987 e.V. - "Stargast" als Kurator der Sepp-Herberger-Stiftung war "Uwe Seeler"
 
Trikotspende der Sepp-Herberger-Stiftung an den Gefangenensportverein TuS Versen - Übereicht von Uwe Seeler
 
Beach-Volleyball
 
Tischtennisturnier
 
Ablegen des DFB-Fußballabzeichens mit Schülern des Marianums Meppen
 
Analog zur WM und EM draußen richtet die JVA Meppen ihre eigenen Welt- und Europameisterschaften aus
 
Pokale Hallenturnier
 
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Herr Jürgen Dickmännken

Justizvollzugsanstalt Meppen
Sportpädagoge / Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Grünfeldstraße 1
49716 Meppen
Tel: 05935/707-194
Fax: 05935/597

http://www.jva-meppen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln